Ceph in hyperkonvergenten Infrastrukturen

Mit einer hyperkonvergenten Infrastruktur (HCI) ist es möglich, eng miteinander verzahnte Ressourcen aus den Bereichen Compute, Storage und Network gemeinsam auf Standardhardware mit COTS-Komponenten zur Verfügung zu stellen. Bei kleineren autarken Umgebungen, eingesetzt etwa in Fabriken oder beim Edge Computing, lassen sich so die Investitionskosten (CapEx) senken, die Betriebskosten (OpEx) niedrig halten und die Implementierungszeit reduzieren. Ceph als Sofware Defined Storage (SDS) bietet sich im Zusammenspiel mit OpenStack, Proxmox VE oder CloudStack für den Bau von hyperkonvergenten Infrastrukturen an. Im Vortrag wird auf die Voraussetzungen, möglichen Probleme und zu berücksichtigende Besonderheiten anhand eines Real-world Beispiels mit Ceph und OpenStack eingegangen.

Ort: Datum: September 25, 2019 Zeit: 9:00 am - Christian Berendt
Betacloud Solutions GmbH