Where Two Worlds Meet – DEV und OPS mit Rancher bei WWK

Seit Mitte diesen Jahres nutzt die WWK Lebensversicherung a.G. (WWK) Kubernetes Cluster zur Bereitstellung von Testumgebungen ihres zentralen Bestandsführungssystems lifestream. Am Beispiel von lifestream wird aufgezeigt, wie sich traditionelle JEE-Webapplikationen und klassische Batchverarbeitung auf Kubernetes migrieren lassen, welche Vorteile sich daraus ergeben und warum die WWK Rancher als Plattform zur Verwaltung ihrer Kubernetes-Umgebung ausgewählt hat.
War die Migration von lifestream im Wesentlichen auf funktionale Anforderungen fokussiert, so resultieren aus der Entscheidung, mit lifestream auf Kubernetes 2020 produktiv zu gehen, neue und vor allem nichtfunktionale Anforderungen an die Plattform. Dazu zählen neben Hochverfügbarkeit vor allem Sicherheitsaspekte sowie Anforderungen an die Diagnostizierbarkeit des Systems. Am Ende des Vortrags werden einige dieser Anforderungen vorgestellt und die von der WWK gewählten Lösungen näher erläutert.

Ort: Music Hall 3 Datum: September 26, 2019 Zeit: 10:15 am - 11:15 am Ulrich Keller
WWK Lebensversicherung a.G.